waypointer

letzte Aktualisierung 08.06.2006

Inhalt Schweden 2006 - Lygnern

Willkommen
News
Downloads
Screenshots
FAQ
Handbuch
Support
Quick Guide
Tipps & Tricks
Die perfekte Route

Welches GPS-Gerät ?

Impressum &
Statement


CrossoverGPS Motorrad
eXplorist am Motorrad
GPS Workshop !

Hinweis für Fachhändler

Ein absolutes Muss für jede Schwedentour ist ein Tagestrip zum Lygnern See in der Nähe von Kungsbacka

Die Einheimischen wissen eben wo es am schönsten ist. So wurde uns als Tagestrip der Lygnernsee bei Kungsbacka empfohlen. Der See erstreckt sich auf ca. 20 Kilometern Länge zwischen den Dörfern Fjäras und Sätila. Die Strecke misst ca. 44 Kilometer und hat geniale Kurvenkombinationen, Kehren und Kuppen. Der Asphalt ist überwiegend gut. Auf andere Verkehrsteilnehmer trifft man kaum. Die Strecke ist unter Biker sehr beliebt, sodass man unter Seinesgleichen ist. Die Auto's die uns entgegenkamen oder vorausfuhren konnte ich an einer Hand abzählen. Die Landschaft ist wunderschön und der Blick auf den See ist fantastisch.

Die Tour selbst hatte diesen Verlauf:
  • 1. Tag von Verden nach Kopenhagen über Puttgarden/Rödby
  • 2. Tag von Kopenhagen nach Göteborg über den Öresund, Halmstadt und Asa an der Küste entlang
  • 3. Tag Volvomuseum Göteborg und Sightseeing
  • 4. Tag Lygnernsee und Marstrand
  • 5. Tag von Göteborg nach Flensburg über Fredrikshaven/Skagen und Aalborg
  • 6. Tag von Flensburg nach Verden über Glücksstadt

Bei der Tourenplanung hat der Motorrad Tourenplaner gute Dienste geleistet. Für die Tour durch Schweden war der ADAC TourPlaner im Einsatz. Dessen Kartenmaterial von Schweden war jedoch derart schlecht, das die Handgeplante alternative aus DirectRoute Europe zum Einsatz kam. Das ganze wurde dann gemixt mir "freier" Kartennavigation und Strassenrouten. Der Meridian Gold hat alles perfekt gemeistert. Einziger Schwachpunkt war das Kartenmaterial, was aber die Orientierung nicht wirklich beeinträchtigt hat.

Die SD-Karte war gut präpariert mit dem DirectRoute Kartenmaterial und zahlreichen Routendateien die der waypointer zuvor aus den vielen sorfältig geplanten Etappen erzeugt hatte.

Die Planung für den Lygnernsee erfolgt vor Ort mit der magellanschen "Hangelmethode", d.h. durch setzen von Zwischenzielen als Wegepunkte und der Luftliniennavigation zwischen diesen, bzw. durch Strassenrouten. Am See selbst zeigt sich dann aber, dass die "einfach" Runde auch ohne Navigation zu bewältigen ist. Das Mitführen der Kartenanzeige in höchster Zoomstufe ist natürlich hilfreich, um den Streckenverlauf erkennen zu können. Das schlug sich dann auch in der Rundenzeit nieder :-)

Track um den Lygnernsee

Das Bild zeigt einen Ausschnitt der Strecke in Google Earth. Zum Vergrössern bitte auf das Bild klicken. Wer die Strecke gerne "nachfliegen" möchte kann hier die passende KML-Datei herunterladen: lygnern.kml

Die hier gezeigte Strecke ist die "einfache" Runde. Zahlreiche Nebenstrecken können die Runde extrem verschärfen. Der See hat somit die richtige Mischung für ambitioniertes Touren bis hin zur hemmungslosen Raserei auf der letzen Rille ...

WEB Counter by GOWEB